Album: MØ – „Forever Neverland“

Bald ist es soweit: Am 19. Oktober 2018 erscheint das neue, von meiner Seite auf jeden Fall, langerwartete zweite Album von MØ, „Forever Neverland“.

In den vergangenen Jahren wurde MØ (alias Karen Marie
Aagaard Ørsted Andersen) als Songwriterin und Stimme einiger der
stilprägendsten Songs zum Weltstar. Seit der Veröffentlichung ihres Debütalbums
„No Mythologies To Follow” im Jahr 2014 hat sich die aus Ubberud stammende
Musikerin mit ihrem einzigartigen Pop eine ganz eigene musikalische Nische
geschaffen und ist aus Radio Playlisten und Streaming-Charts nicht mehr
wegzudenken. Zu ihren größten Hits gehören u.a. die Major Lazer-Kollaboration
„Lean On“ (einer des meistgestreamten Lieder aller Zeiten) sowie Songs mit
Justin Bieber, Charli XCX und Snakehips. 2018 veröffentlichte sie „Get It
Right“ mit Diplo, „Never Fall In Love“ mit Jack Antonoff (Fun, Bleachers),
„Dance For Me“ mit ALMA, „We Are F**ked“ mit Noah Cyrus und „Your Lovin“ mit
Steel Banglez + Yxng Bane. Darüber hinaus war sie (neben Charli XCX, Zara
Larsson and ALMA) Mitglied von Dua Lipas BBC Radio 1 Live Lounge-Supergroup,
die den Song „IDGAF“ zum Besten gab.  

(c) SonyMusic

Nach der Veröffentlichung des Albums „Forever Neverland“ bricht MØ zu einer großen Europatour auf, die am 9. November in Hamburg startet und am 1. Dezember mit einer Hometown-Show in Kopenhagen zu Ende geht. Hierzulande stehen vier Konzerte auf dem Tourplan:

09.11. Hamburg, Große Freiheit 36
15.11. Köln, Live Music Hall
16.11. München, Tonhalle
20.11. Berlin, Astra

Als kleinen Vorgeschmack auf das bald erscheinende Album gibt es hier schon einmal einen Song vom Longplayer, „Sun in our Eyes“:

Continue Reading

ALMA – Karma

Fünf Gründe sich Hals über Kopf in Alma zu verlieben: sie hat irre Style und eine freche Attitüde, punktet mit innovativen Texten und mitreißenden Hooks und hat eine einzigartige Stimme, die man so schnell nicht mehr vergisst.

Alma ist wirklich besonders – im wahrsten Sinne das komplette Gegenteil einer plastischen Pop-Prinzessin. Sie ist edgy und eine schamlose Singer-Songwriterin, die in alldem was sie tut nach Authentizität strebt. Ihr urbaner Sound ist voll von interessanten Kontrasten: er ist spitz, aber dennoch irgendwie verletzlich und cool, aber dennoch zugänglich und einfühlsam. Sie hat keine Angst klassische Pop-Sounds mit Rap-Elementen, Soul-Bausteinen und urbanen Beats zu vermischen.

Die Musik war für Alma schon immer Zufluchtsort und die Quelle für mehr Selbstbewusstein in ihrem Leben. Ihre Texte spiegeln die schwierigen Zeiten ihres Lebens wieder, aber behalten dabei den Optimismus, der Alma auszeichnet. Obwohl Alma ihre Songs als Power Hymnen für sich selbst schreibt, sind ihre Texte außergewöhlich nachvollziehbar für ihre Hörer.

Die 20-Jährige Alma sieht ihr junges Alter nur von Vorteil: Sie begreift genau wovon sie singt. ”Als sogenannter Twentysomething erlebt man viele Dinge zum ersten Mal. Es ist eine Zeit in der man viele extreme Gefühlslagen durchmacht”. Diese intensiven Emotionen transportiert sie mit jedem einzelnen ihrer einzigartigen Songs. Sie ist eine aus einer Million. Hört rein und lasst euch mitreißen! 🙂

Continue Reading