Album: MØ – „Forever Neverland“

Bald ist es soweit: Am 19. Oktober 2018 erscheint das neue, von meiner Seite auf jeden Fall, langerwartete zweite Album von MØ, „Forever Neverland“.

In den vergangenen Jahren wurde MØ (alias Karen Marie Aagaard Ørsted Andersen) als Songwriterin und Stimme einiger der stilprägendsten Songs zum Weltstar. Seit der Veröffentlichung ihres Debütalbums „No Mythologies To Follow” im Jahr 2014 hat sich die aus Ubberud stammende Musikerin mit ihrem einzigartigen Pop eine ganz eigene musikalische Nische geschaffen und ist aus Radio Playlisten und Streaming-Charts nicht mehr wegzudenken. Zu ihren größten Hits gehören u.a. die Major Lazer-Kollaboration „Lean On“ (einer des meistgestreamten Lieder aller Zeiten) sowie Songs mit Justin Bieber, Charli XCX und Snakehips. 2018 veröffentlichte sie „Get It Right“ mit Diplo, „Never Fall In Love“ mit Jack Antonoff (Fun, Bleachers), „Dance For Me“ mit ALMA, „We Are F**ked“ mit Noah Cyrus und „Your Lovin“ mit Steel Banglez + Yxng Bane. Darüber hinaus war sie (neben Charli XCX, Zara Larsson and ALMA) Mitglied von Dua Lipas BBC Radio 1 Live Lounge-Supergroup, die den Song „IDGAF“ zum Besten gab.  

(c) SonyMusic

Nach der Veröffentlichung des Albums „Forever Neverland“ bricht MØ zu einer großen Europatour auf, die am 9. November in Hamburg startet und am 1. Dezember mit einer Hometown-Show in Kopenhagen zu Ende geht. Hierzulande stehen vier Konzerte auf dem Tourplan:

09.11. Hamburg, Große Freiheit 36
15.11. Köln, Live Music Hall
16.11. München, Tonhalle
20.11. Berlin, Astra

Als kleinen Vorgeschmack auf das bald erscheinende Album gibt es hier schon einmal einen Song vom Longplayer, „Sun in our Eyes“:

Continue Reading

Ich bin zurück – mit einem Highlight der deutschen Seriengeschichte: „Babylon Berlin“

(c) babylon-berlin.com

Babylon Berlin ist eine deutsche Kriminal-Fernsehserie, die von X Filme Creative Pool in Koproduktion mit ARD Degeto, Sky und Beta Film produziert wird.

In einem Berlin am Ende der 1920er Jahre, zeichnet sich das Scheitern der Weimarer Republik bereits ab. Der Protagnoist ist Kommissar Gereon Rath, der von Köln nach Berlin kommt, um im Rahmen eines Erpressungsfalls zu ermitteln. Im Berliner Polizeipräsidium lernt er Charlotte Ritter kennen und beginnt zusammen mit dem Berliner Kollegen Bruno Wolter seine Ermittlungen, wobei er mit Drogen, Politik, Mord und Extremismus in Berührung kommt. Ein oft gezeigter Schauplatz ist das Moka Efti, ein großer Nachtclub im Berlin.
Genau dieser Nachtclub bzw. eine Szene aus der Serie (mittlerweile hab ich erst 6 Folgen gesehen, nächste Woche Donnerstag geht es weiter) ist der Grund warum ich überhaupt über „Babylon Berlin“ bloggen wollte. Hier wird sich also nicht wirklich was ändern, es geht im Großen und Ganzen meistens um meine Leidenschaft, Musik. <3


Severija – Zu Asche, Zu Staub (Psycho Nikoros) – (Official Babylon Berlin O.S.T.)

Available Now: https://BMG.lnk.to/BabylonBerlinID

Continue Reading